Paul-Maar-Grundschule Hilkerode

Paul-Maar-Grundschule Hilkerode

Im Ellertal 8

37115 Duderstadt
Tel. 05529/476
Fax 05529/914690

Logo Klasse 2000

Duderstadt Logo

Besondere Angebote

  • offenes Ganztagsangebot an fünf Tagen (Montag bis Freitag)
  • monatliche Schulgottesdienste
  • eigener Schulgarten
  • Gesundheitsförderung mit dem Programm „Klasse 2000“ und ab 2017 zusätzlich mit dem Programm "fit für pisa +"
  • Gewaltprävention und Schulung der sozialen Kompetenzen mit dem Programm Pac (Prävention als Chance)
  • Bewegungsförderung in den Pausen und im Unterricht
  • Hausaufgabenbetreuung/Förderung im Rahmen des offenen Ganztagangebots
  • Erlernen eines Musikinstrumentes (Mundharmonika, Gitarre)
  • Computer-AG ab Klasse 3 um die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit neuen Medien und Internet zu schulen und zur Förderung bestimmter Arbeitsmethoden und Präsentationstechniken
  • Projekttage in jedem Schuljahr zum Methodentraining "Lernen lernen" und "sicher mit dem Fahrrad im Verkehr" /Ablegen der Fahrradprüfung mit Unterstützung durch ADAC und Polizei
  • Klassenfahrt in Klasse 3 (2-3 Tage)
  • Abschlussfahrt in Klasse 4 (4 Tage - optional)
  • Umweltbildung in Zusammenarbeit mit dem Waldjugendlager
  • Leseförderung durch Autorenlesungen unseres Schulpaten Paul Maar und anderer Autoren
  • Durchführung einer Lesenacht, Leseprojekte, Führen eines Lesetagebuchs
  • Enge Kooperation mit dem Kindergarten und den weiterführenden Schulen
  • Teilnahme am Schulobst-Programm des Landes Niedersachsen (an drei Tagen in der Woche wird kostenlos Obst/Gemüse an die Kinder verteilt)

 

Unterricht

Unterrichtete Fächer: Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Musik, Sport, katholische Religion, textiles Gestalten (ab 3. Klasse), gestaltendes Werken (ab 3. Klasse), Englisch (ab 3. Klasse), Arbeitsgemeinschaft (ab 3. Klasse)

Unser Unterrichtsangebot wird bereichert durch außerschulische Lernorte und Projekte, die regelmäßig durchgeführt werden, durch die Arbeit in unserem Schulgarten und das Projekt „Klasse 2000“ bzw. "fit für pisa +", in die alle Klassen eingebunden sind und durch die Teilnahme am Gewaltpräventionsprogramm PaC (Prävention als Chance) mit den dazugehörenden Übungen zur Stärkung der sozialen Kompetenzen.

Wir bieten eine Computer-AG und regelmäßige Projekttage zum Methodentraining an. Im Rahmen unseres Mobilitätskonzeptes erhalten die Schüler der dritten Klasse ein Fahrsicherheitstraining in Zusammenarbeit mit dem ADAC und der Polizei Duderstadt. Im Anschluss werden die Fahrräder auf Sicherheitsmängel hin überprüft und die Fahrradprüfung sowohl praktisch als auch theoretisch abgenommen.

In allen Klassen haben die Kinder Förderunterricht in Deutsch, der in einem Förderband abläuft. Soweit es möglich ist, findet die Förderung klassenübergreifend und in kleinen Gruppen statt. Für die Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, gibt es eine Zusatzförderung in „Deutsch als Zweitsprache“. Außerdem bietet unsere Schule eine spezielle Förderung für Kinder mit LRS durch eine ausgebildete Lehrkraft an. Wir versuchen, je nach Personal, jeweils eine Stunde Mathematikförderung durchzuführen. Unsere Schule wird durch zwei Sonderpädagoginnen unterstützt, die in allen Klassen eingesetzt sind - schwerpunktmäßig in den Klassen 1 und 2, um hier frühzeitig Schwächen zu erkennen und gezielt zu fördern. In Einzelförderung werden aber auch gezielt  Kinder unterstützt, die einen Förderbedarf haben.

Da unsere Grundschule „verlässlich“ ist, haben alle Kinder von 7.50 – 12.45 Unterricht. Danach bietet der offene Schluss bis 13.00 Uhr ausreichend Gelegenheit in Ruhe die Hausaufgaben zu notieren und die benötigten Schulsachen einzupacken.
Kinder der ersten und zweiten Klasse haben die Möglichkeit von 12.00 - 12.45 an einer Betreuung teilzunehmen, in der sie wahlweise spielen, turnen, malen oder basteln können.

Eine Lehrerin ist ab 7.30 Uhr in der Schule und holt die Fahrschüler von der Bushaltestelle ab. Die Aufsicht ist ab 7.35 Uhr auf dem Schulhof gewährleistet.

 

Projekte

  • Waldprojekt in Zusammenarbeit mit dem Waldjugendlager Rotenberg
  • Teilnahme an der Matheolympiade und am Känguru-Wettbewerb
  • Teilnahme am Leseraben-Wettbewerb
  • Computer-AG, Erlernen eines Musikintruments
  • Radfahrprüfung Ende der 3. Klasse
  • regelmäßige Projekttage zum Methodentraining (Erlernen/Festigen grundlegender Lern- und Arbeitstechniken)
  •  Mitgestaltung von Weihnachtsfeiern für Senioren, Weihnachtssingen in der Kirche
  •  Gestaltung schulinterner Feiern zur Einschulung, zum Erntedank und im Advent
  •  Mitgestaltung monatlicher Schulgottesdienste in der katholischen und evangelischen Kirche
  •  Schulgarten
  •  Klasse „2000“ (Unsere Schule wurde 2012, 2014 und 2016 mit dem „Klasse 2000 Zertifikat“ ausgezeichnet)
  •  PaC (Sozialtraining und Gewaltprävention)
  • "fit für pisa +" Gesundheitsprogramm in Zusammenarbeit mit dem ASC Göttingen
  • Teilnahme an der "Frühjahrsputzaktion" - Müllsammlung in der Schulumgebung und im Dorf
  • Teilnahme am Schulobstprogramm
  • Teilnahme am Projekt "Klasse! Wir singen"
  • Elternabend vor der Einschulung - Informationen zur Schulorganisation/Einblick in das Schulleben/Einblicke in die Arbeitsweise der Schule

 

Offene Ganztagsschule

Seit dem Schuljahresbeginn 2012/13 ist die Paul-Maar-Grundschule eine offene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass wir eine kostenfreie Nachmittagsbetreuung an fünf Tagen bieten (Montag – Freitag). Die Kinder bekommen ein warmes Mittagessen, machen anschließend unter Aufsicht ihre Hausaufgaben und können durch die Unterstützung einer Lehrkraft gefördert werden.

Im Anschluss gibt es ein Betreuungsangebot, in dem die Kinder sich ihren Neigungen entsprechend ein festes Angebot wählen oder aber frei spielen können.

 

Zurzeit bieten wir am Nachmittag folgende Arbeitsgemeinschaften:

Montag – 2x Kreativ-AG, Sport-AG und freies Spiel

Dienstag – Sport- AG und freiesSpiel

Mittwoch – Ballsport-AG , Bastel-AG

Donnerstag – Lese-AG, Gitarren-AG und freies Spiel

Freitag - freies Spiel

 

 

Die Nachmittagsbetreuung endet Montag - Donnerstag um 15.30 Uhr und am Freitag um 14.30 Uhr.

Kinder, die mit dem Bus nach Breitenberg fahren müssen, werden bis 15.35 Uhr bzw. 14.35 Uhr betreut.